Vorschläge für den Vorstand

Hier könnt Ihr (Vollmitglieder) Vorschläge für die zwei neuen Vorstandsposten machen.

Jeder darf jeden (auch sich selbst) vorschlagen.

Peter Osburg

Stefan Zagozen

Markus Seufzer

Andreas Behr

Hans Jörg Beck

Klaus Seimetz

Diese Personen sind auch meine Favoriten.

Wichtig ist, es sind nur Vorschläge. Die genannten Personen sind dabei noch nicht zur Wahl aufgestellt, sondern können natürlich jederzeit sagen, dass sie sich gar nicht zur Wahl stellen lassen wollen. Hier geht es darum, ein Stimmungsbild zu bekommen, wen ihr (die Vereins-vollmitglieder) als geeignet halten würdet, die Vorstandsposition einzunehmen.



Ich schließe mich Lars mit den genannten Nennungen an.

Peter Osburg wrote:
Wichtig ist, es sind nur Vorschläge. Die genannten Personen sind dabei noch nicht zur Wahl aufgestellt, sondern können natürlich jederzeit sagen, dass sie sich gar nicht zur Wahl stellen lassen wollen. Hier geht es darum, ein Stimmungsbild zu bekommen, wen ihr (die Vereins-vollmitglieder) als geeignet halten würdet, die Vorstandsposition einzunehmen.

Ich schließe mich Lars mit den genannten Nennungen an.

Der Mann hat "Eier". Er schlägt sich selbst vor... Sehr gut ;-)

God dammit. Ich schließe mich deinen Nennungen an, nehme mich aber explizit aus MEINER Erwähnungsliste raus :P

Lars, wäre nicht eine Art Abstimmung, auch im Hinblick auf das spätere Zusammentragen der Ergebnisse, sinnvoller?

Man hätte dann in einem Rutsch einen Haufen Leute, die von uns Mitgliedern vorgeschlagen wurden, im zweiten Schritt könnte dann gezielt nachgefragt werden, wer überhaupt möchte.

Dann aussieben und später wählen…

Ist aber nur so ne Idee und keine Kritik am der Vorgehensweise des derzeitigen Vorstandes:)

Einfacher wäre es zu fragen wer überhaupt das Vorstandsamt ausüben möchte, dann ist viel schneller klar wer überhaupt gewählt werden kann. Sonst kommen nachher doch sowieso 80% an und müssen nochmal wählen, weil ihr Vorschlag gar nicht wollte. Dann stimmste nachher 2 mal ab.

Problem ist nur, dass die Chance geringer ist, dass sich von sich aus jemand meldet. Wenn 20 Leute sagen er kann das wird man natürlich mit entsprechenden Ambitionen eher dazu beflügelt.

Laut Organigram bleibt Ralf Konka (bisher 2. Vorsitzender) im Vorstand übrig.



http://www.vereinsknowhow.de/kurzinfos/ovorst.htm entnehme ich folgendes:

Quote:
Häufig stellt sich die Frage,
wie die Aufgaben des Vorstand verteilt werden, wenn ein Vorstandsmitglied
ausscheidet, während die Amtszeit der anderen noch andauert.
Für einen
solchen Fall kann die Satzung Regelungen treffen (z.B. die Übernahme de
Aufgabenbereiche durch andere Mitglieder), meist ist das aber nicht der
Fall.
Fehlen solche Satzungsregelungen, ist das Amt unbesetzt. Die Aufgaben
des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds müssen dann von den anderen
Vorstandsmitgliedern übernommen werden. Bei der Aufteilung der Aufgaben hat der
Vorstand freie Hand. Sind die laut Satzung erforderlichen Vorstandsmitglieder
für die Vertretung des Verein noch im Vorstand verblieben, kann der Restvorstand
den Verein auch vertreten. Sieht die Satzung dies nicht anders vor, ist der
Vorstand auch noch beschlussfähig.


§8(1) der Vereinssatzung lautet wie folgt:
Quote:
Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, dessen Stellvertreter (zweiter Vorsitzender) und dem Schatzmeister.
§8(2) der Vereinssatzung lautet wie folgt:
Quote:
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt.Ungeachtet dessen bleibt er auch nach Ablauf dieser Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. JedesVorstandsmitglied ist einzeln zu wählen. Wählbar sind nur Vereinsmitglieder. Mit der Beendigungder Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt eines Vorstandsmitglieds. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes vorzeitig aus, so wählt der Vorstand für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen einen Nachfolger.

Nun sind die Mitglieder aber nicht ausgeschieden oder zurückgetreten.

Daraus ergibt sich mir folgende Fragen:
Ist unser Vorstand im Moment noch beschussfähig?
Wählt jetzt der Vorstand (also Ralf Konka) die nachfolger oder die Vollversammlung?

Du sagst es bereits selber, wenn sie nicht ausgeschieden oder zurückgetreten sind, sind sie noch im Amt. Danach müsste also der Vorstand für die restliche Dauer nen Nachfolger benennen. Das ist logischerweise der 2. Vorstand im Normalfall. Kann aber auch mehrere Vertreter geben oder andere Vereinsmitglieder, das ist völlig egal.

Das gilt bist zur nächsten Mitgliederversammlung.



So wie ich das sehe haben die beiden das aber nur angekündigt und geben ihr Amt bis zur nächsten Mitgliederversammlung ab. Ohne Vorstand kann ein Verein nie sein. Wichtige Infos findest im BGB ab §21

Genauso ist es. Wir haben das Amt ja nicht mit „sofortiger“ Wirkung niedergelegt sondern haben bekannt gegeben das wir nicht mehr zur Verfügung stehen bei den Wahlen.

Im Moment sind wir (Lars, Ralf und ich) voll Beschlußfähig.

@Ralf: Bleibst du im Vorstand über 2014 hinaus?

Acho so. Das war mir so nicht klar. Also ihr tretet nicht zurück sondern gebt nur bekannt, dass ihr euch nicht wiederwählen lasst. Das macht die Sache (zumindest akut) etwas entspannter. Nichts desto trotz wird es dann ende 2014 ein akutes „problem“ :-(

Es wird einfach ein neuer Vorstand von der Mitgliederversammlung gewählt.

Stefan Zagozen wrote:
Acho so. Das war mir so nicht klar. Also ihr tretet nicht zurück sondern gebt nur bekannt, dass ihr euch nicht wiederwählen lasst. Das macht die Sache (zumindest akut) etwas entspannter. Nichts desto trotz wird es dann ende 2014 ein akutes "problem" :-(

Yep! Wir haben ja im zweiten Satz geschrieben "wir schmeißen nicht hin"! Es gibt genügend Zeit einen fließenden Übergang zu machen.
Lars Kober wrote:
Es wird einfach ein neuer Vorstand von der Mitgliederversammlung gewählt.
Also auch Ralfs Position?
Peter Osburg wrote:
Also auch Ralfs Position?

Im Grunde wird ja bei jeder Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Meistens ist es aber so, dass es eine Formsache ist. Wenn Ralf weiter im Vorstand bleiben möchte, stellt er sich auch zur Wiederwahl. Wenn er das nicht möchte, müsste auch ein dritter Kandidat gesucht werden.

Klaus Seimetz und Ralf Konka

@ Peter

Nein mein Amt steht also auch zur Verfügung.

Oh man … ich mags ja nur ungern sagen, aber das sind ja schon Auflösungserscheinungen mittlerweile …



Also mal Butter bei de Fische: Wer von den Organisatoren, Schreibern, Machern im allgemeinen, die im Organigramm eingetragen sind, will mit einem KOMPLETT neuen Vorstand zusammenarbeiten und wird auch 2014 noch dabei sein?